Smoken - das Garen durch heißen Rauch

Smoker Fleischerei Mueller

Beim Smoken werden die Lebensmittel vom heißen Rauch umströmt und somit schonend gegart. Der heiße Rauch wird in der seitlichen Feuerbox des Smokers erzeugt und kann durch verschiedene Holzarten im Geschmack beeinflusst werden.

Die Temperaturen liegen beim Smoken zwischen 90-160°C. Dabei gilt das Prinzip „low and slow“. Niedrige Temperaturen und lange Garzeit führen zum gewünschten Geschmackserlebnis.

Die Garzeit kann zwischen 2 und 20 Stunden betragen, dies hängt unter anderem von der Größe des Fleischteiles und der Garraumtemperatur ab. Es wird häufig Fleisch mit viel Bindegewebe (z.B. Rinderbrust, Schulter…) verwendet, da dieses seinen hervorragenden Geschmack besonders beim Langzeitgaren entfaltet.

Die Herausforderung beim Smoken liegt in der Überwachung der Temperatur über die gesamte Garzeit. Die Hitze und der Rauch müssen erzeugt und bei bemerkten Temperaturschwankungen angepasst werden, um einen gleichmäßigen Garprozess zu gewährleisten.

Quelle: www.barbecue-smoker-grill.de

Pulled Pork